Optimierungen im Geschäftsfeld Straßenbeleuchtung

Optimierung technischer und kaufmännischer Prozesse im Geschäftsfeld Straßenbeleuchtung für Eigentümer und Betriebsführer

Das Geschäftsfeld Straßenbeleuchtung wird zunehmend interessanter für Stadtwerke. Perspektivisch kann es als Profit Center fungieren und Gewinne erwirtschaften. Hierfür sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Zielvorgaben auf strategischer und operativer Ebene
  • Vorausschauende Steuerung durch Transparenz in den Prozessen und in der Kostenstruktur
  • Datenbasis für operative Steuerung
  • Hohe Datenqualität für Abrechnungsprozesse

Projekterfahrungen bei Stadtwerken zeigen, dass oft nicht alle Voraussetzungen für die Steuerung des Geschäftsfelds Straßenbeleuchtung erfüllt sind, um eine Gewinngenerierung zu steuern. An diesem Punkt setzt die c.con Management Consulting GmbH an und schafft im
ersten Schritt transparente Prozesse sowie eine transparente Kostenstruktur durch eine IST-Analyse. Im nächsten Schritt wird das Soll-Konzept erarbeitet, das danach umgesetzt wird. Erfolgreiche Maßnahmen für die Umsetzung sind erfahrungsgemäß die Optimierung der steuernden Rollen (z. B. Geschäftsfeldmanager), technischen Rollen (z. B. Planer) und kaufmännischen Rollen (z. B. Geschäftsentwickler).

Darstellung Optimierungsbedarf

Ihre Vorteile:

  • Optimierung des strategischen Asset Managements zur langfristigen und effizienten Steuerung der Investitionen
  • Optimierung des operativen Asset Managements (Planung, Vergabe, Auftragsplanung und -steuerung)
  • Steigerung der Kosteneffizienz bzw. der Erträge durch Optimierungen im operativen Betrieb
  • Bessere Steuerbarkeit des Jahresergebnisses
  • Klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten in der Steuerung und im operativen Betrieb
  • Verbesserung der Datenqualität von abrechnungsrelevanten Daten (Identifikation von Schiefständen, Bereinigung und Sicherstellung einer optimierten Datenpflege)

Unsere Beratungslösungen:

  • Durchführen der Ist-Analyse und überprüfen der
    ⋅ Asset Management und Service Prozesse im Abgleich mit Branchen-Best Practice
    ⋅ eingesetzten Steuerungsinstrumente, -aufgaben und -rollenverteilung
  • Erarbeiten eines Soll-Konzepts inklusive
    ⋅ Prozessmodell mit Synergien zu anderen Geschäftsbereichen
    ⋅ Rollenkonzept zur klaren Zuteilung von Verantwortlichkeiten (Definieren von techn., kaufm. und steuernden Rollen)
    ⋅ Steuerungsmatrix zur redundanzfreien Steuerung des Tagesgeschäfts und des Jahresergebnisses bzw. der Mittelfristplanung
  • Durchführen oder Begleiten der Umsetzungsmaßnahmen gemäß Soll-Konzept (Auszug)
    ⋅ Umsetzen von Prozessoptimierungen (ggfs. Coaching der Projektleiter)
    ⋅ Erstellen der Rollenprofile
    ⋅ Erstellen von Cockpits zur strategischen und operativen Geschäftsfeldsteuerung

Referenzen Straßenbeleuchtung