Das Messstellenbetriebsgesetz

Neue Geschäftsmodelle im Messwesen – Chancen und Risiken für den Energievertrieb

Mit der Veröffentlichung des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) und der Eröffnung des Konsultationsverfahrens für die zukünftige Marktkommunikation ist der Startschuss für den bundesweiten Rollout von intelligenten Messsystemen und modernen Messeinrichtungen gefallen. Für viele Netzbetreiber – als grundzuständige Messstellenbetreiber (gMSB) – ist der Rolloutpfad definiert und die Umsetzung läuft bereits auf Hochtouren.

Auch die Energievertriebe müssen sich in diesem neuen Marktumfeld platzieren und die eigenen Chancen identifizieren und nutzen. Für Vertriebe bietet sich mit einem Engagement als wettbewerblicher Messstellenbetreiber (wMSB) die Möglichkeit, ein neues Geschäftsfeld auszubauen und die Geschäftsentwicklung voranzutreiben. Obwohl die ersten Strom- und Messstellenkombiprodukte bereits im Umlauf sind, stellen sich viele Vertriebe noch die Frage, ob sich der wettbewerbliche Messstellenbetrieb lohnt und welche Chancen und Risiken das Messstellenbetriebsgesetz darstellt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier: