Erfolgreiche Geschäftsprozessoptimierung von innen

In Gesprächen mit unseren Kunden stellen wir immer wieder fest, dass noch erhebliche Potenziale für die kontinuierliche Steigerung der Effizienz und Effektivität der Geschäftsprozesse gesehen werden. Um diese zu erschließen, übertragen die Unternehmen die Verantwortung für das Aufsetzen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses über Roadmaps und Zielsysteme oftmals verursacherorientiert direkt an die einzelnen Bereiche. Anstelle groß aufgesetzter Projekte von oben setzt man dabei gerne auf eine über Maßnahmen in die Aufbauorganisation integrierte Optimierungskultur.

Die Führungskräfte und Mitarbeiter nehmen diese Aufgabe überwiegend positiv an. Denn sie sehen dies als Chance, die eigenen Abläufe selbst zu gestalten und weiterzuentwickeln. Nachdem sich jedoch der erste Enthusiasmus gelegt hat, passiert oftmals nicht mehr viel. Allenfalls werden in initialen Arbeitssitzungen mögliche Stellhebel zur Verbesserung identifiziert, aber die Optimierung selbst wird nicht weiter verfolgt. Die Ursachen für den ausbleibenden Erfolg der dezentral organisierten Geschäftsprozessoptimierung (GPO) sind vielfältig. Denn es gibt zahlreiche Barrieren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier:

Erfolgreiche Geschaeftsprozessoptimierung von innen