Modernisierungskurs mit ERP starten

Seit mehreren Jahren beschäftigen die im Zuge neuer Marktvorgaben erforderlichen Anpassungen im Branchensystem SAP IS-U viele Anwender in der Energiewirtschaft. Durch das von der SAP für 2025 angekündigte Wartungsende kommen erneut Umstellungen auf Versorgungsunternehmen zu. Der Wechsel auf S/4HANA bietet durch einfachere Daten-strukturen, verbesserte Bedienbarkeit und neue Funktionalitäten jedoch vielfältige Chancen, auch und vor allem für die klassischen SAP-Einsatzgebiete (FI, CO, MM, SD, …). Da die Mehrzahl der SAP-Anwender im Versorgungsumfeld architekturseitig auf ein gemeinsames System für ERP und IS-U setzt, gilt es den Umstieg für beide Themenbereiche zu betrachten und optimal zu planen.

Transformation vs. Migration
Die mit dem Wechsel verbundene Veränderung geht weit über eine reine Digitalisierung bestehender Geschäftsprozesse hinaus. Durch die Umstellung auf S/4HANA wird die Grundlage geschaffen, wesentliche Bestandteile einer digitalen Transformation – beispielsweise hinsichtlich des Einsatzes von Social Media, IoT, Machine Learning, Big Data und Co. – mit der Optimierung und Flexibilisierung bestehender Prozesse zu kombinieren und eine moderne IT-Landschaft zu schaffen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier: