Neues Juwel der SAP: Callidus

Mit der Übernahme von Callidus Software hat SAP im Frühjahr 2018 ein wichtiges Zeichen gesetzt: Die ausgefeilten Möglichkeiten rund um das vertriebliche Tagesgeschäft ergänzen das Angebot der Customer Experience Suite SAP C4/HANA in idealer Weise. Insbesondere die Funktionalitäten im Bereich Konfiguration, Preisgestaltung und Angebot (CPQ – Configure-Price-Quote) sowie Sales-Performance-Management versprechen Energie-versorgungsunternehmen klaren Mehrwert.

Beeits in der letzten Ausgabe der cronos info lag ein klarer Fokus auf dem Customer-Relationship-Manage-ment (CRM) und den Chancen, die das SAP-Produktspektrum in diesem Zusammenhang bietet. Mit dem Zukauf von Callidus wird die Schlagkraft der existierenden Lösungen nochmals verstärkt. Die Software steht bereits heute unter dem Dach der SAP zur Verfügung. Mittelfristig sollen alle Callidus-Cloud-Anwendungen innerhalb des SAP-Hybris-Cloud-Portfolios konsolidiert und einer effektiven Verknüpfung mit weiteren modularen Lösungspaketen der SAP-C/4HANA-Palette gezielt der Weg gebahnt werden. Aber unabhängig davon, in welchem Gewand die neuen Features daherkommen – vor allem zwei Module sollen an dieser Stelle besondere Erwähnung finden, da sie enormes Potenzial für den vertrieblichen Alltag auf Versorgerseite bergen.

CPQ: Produkt- und Preiskonfiguration auf höchstem Niveau
Der Funktionsbaustein Configure Price Quote der CallidusCloud bringt neues Licht in komplexe Verkaufsprozesse und trifft damit exakt den Nerv vieler Energieversorger, die sich künftig breiter aufstellen und neue Produkte und Dienstleistungen anbieten müssen, um im Wettbewerb die Nase vorn zu behalten. Mithilfe von CPQ lassen sich Tausende von Produkten in mannigfaltiger Kombination und Konfiguration verkaufen – die Abbildung von Geschäftsmodellen jenseits des klassischen Commodity-Bereichs unterliegt keinerlei Grenzen mehr. So können beispielsweise moderne Pakete rund um Energieeffizienz oder Heizung – die neben Hardware auch Dienstleistungen wie Einrichtung oder Wartung sowie die Energiebelieferung umfassen – passgenau geschnürt, optimal bepreist und vertrieben werden. Hierbei fließt die gesamte (branchenunabhängige) Expertise von Callidus aus zahlreichen Installationen weltweit ein. Das CPQ-Modul ist bei vielen Unternehmen im Rahmen ihrer CRM-Lösung seit Jahren erfolgreich im Einsatz und bietet umfangreiche Möglichkeiten, die ein CRM deutlich werthaltiger machen – ganz unabhängig davon, ob die Nutzung über die Callidus-eigene Oberfläche erfolgt oder das Tool als voll integriertes Add-On im Design großer CRM-Lösungen zum Tragen kommt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier: